Hauptsponsor

Kein Schläckseckli

Eine Woche nach dem unnötigen Cup-Out gegen den FC Makedonija ist die erste Mannschaft des FC Schüpfen wunschgemäss in die Saison 19/20 gestartet. Die Schützlinge von Coach Schneider präsentierten sich beim 4-1-Auftaktsieg gegen den FC Aurore Biel über weite Strecken tonangebend und überlegen, aufgrund einer eher dürftigen Chancenauswertung blieb die Begegnung jedoch unnötig lange offen.
Die 2. Mannschaft startete ebenfalls erfolgreich in die neue Saison. Gegen ein eher harmloses HNK Zagreb gewann der FCS mit dem neuen Trainer Beat Born 9:1.
Die Damen verloren am Donnerstag Abend ihr Cupspiel gegen das Team Unter-Emmental (3.L(F)) mit 2:6.

Spielberichte 1. Mannschaft

Stark begonnen, stark abgebaut

Die erste Mannschaft des FC Schüpfen wird nach der unnötigen Cup-Niederlage gegen den FC Makedonija auch in der Saison 21/22 nicht europäisch spielen. Obwohl die in Abwesenheit Coach Schneiders von Mittelfeldmotor Kunz trainierten Schüpfner in den ersten 45 Minuten klar dominant agierten und alles im Griff zu haben schienen, änderte sich der Spielverlauf nach dem Pausentee dramatisch. So muss der FCS nach einer schwachen zweiten Halbzeit und vier Gegentoren den Traum von der grossen Fussballbühne frühzeitig begraben.

Spielberichte 1. Mannschaft