Schwach

Da ist sie also, die erste Saisonniederlage des FC Schüpfen. Und sie kommt nicht wirklich überraschend. Hatte man in den letzten drei Spielen und insbesondere vor Wochenfrist beim torlosen Unentschieden gegen den FC Ins noch alles Glück der Welt auf seiner Seite, so konnte man sich bei der 0-3-Klatsche gegen den FC Aarberg für einmal nicht auf Fräulein Fortuna verlassen.
Die zweite Mannschaft konnte Zuhause gegen den FC Bosnjak mit 5:1 gewinnen.
Die Damen gewannen am Donnerstagabend auswärts in Nidau mit 3:4.

Spielberichte 1. Mannschaft
Spielberichte Damen

Immer Glück ist Können

Aufgrund der Spielanteile und Torchancen hätte sich der FCS auch über ein 0-6 nicht echauffieren dürfen, dank einer kämpferisch tadellosen Leistung und einer unverschämt grossen Portion Fortune reichte es jedoch absolut unverdient trotzdem zum Punktgewinn. Nebst dem lichterloh brennenden Strafraum der Schüpfner werden insbesondere die spektakulären Rettungsaktionen von Neuhaus und Gardi in Erinnerung bleiben.
Die zweite Mannschaft konnte auswärts in Jegenstorf wieder Punkte einfahren und gewinnt mit 1:3.
Die Damen gewinnen Zuhause souverän mit 4:1 gegen FC Union-Sportive Montfaucon.

Spielberichte 1. Mannschaft
Spielberichte Damen

Schmutziger Sieg

Auch nach dem vierten Spieltag und dem 1-0-Heimerfolg gegen den SC Grafenried befindet sich die erste Mannschaft des FC Schüpfen in Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. Während man in der ersten Halbzeit noch eine ansprechende Leistung an den Tag legte und aufgrund der Spielanteile auch verdient in Führung lag, so sah sich der FCS nach dem Seitenwechsel wie schon vor Wochenfrist gegen den FC Grünstern grösstenteils mit mühsamer Defensiv-Arbeit konfrontiert und hätte sich zum Ende auch über ein Unentschieden nicht beklagen dürfen.
Die zweite Mannschaft konnte auch im zweiten Heimspiel in Folge nicht Punkten, sie unterlag dem FC Besa Biel mit 0:3.
Die Damen gewinnen auswärts in Port mit 1:2.

Spielberichte 1. Mannschaft
Spielberichte Damen